Das Cecil Hotel in Downtown Los Angeles
Cecil Hotel – Eine echte „American Horror Story“
24/07/2018
Velvet Buzzsaw Filmset in Downtown Los Angeles
Velvet Buzzsaw – Am Filmset in Downtown LA
05/08/2018
Ein Comic-Laden in Magnolia Park

Magnolia Park - Burbanks Melrose Avenue

Ich erinnere mich noch an Filme aus den 90ern, in denen das „Valley“ immer als der negativ besetzte Vorort dargestellt wurde, an dem die Leute leben, die mit dem schnelllebigen Los Angeles nichts anfangen können. Spießer und Langweiliger hätte ich demnach erwartet. Tatsächlich jedoch ist das San Fernando Valley voll mit Filmschaffenden, Produktionsbüros, Filmstudios und natürlich auch Schauspielern und Glücksrittern, die sich den Verlauf ihrer Karriere etwas anders vorgestellt haben und nun bei Big Boy’s Diner kellnern müssen, statt eine Sprechrolle im achten Teil von Sharknado zu ergattern.

Ganz zu schweigen von den vielen hübschen bis semi-hübschen Starlets, die diesseits der Hollywood Hills ihre langen Beine breit machen, statt damit über die roten Teppiche der Filmpremieren zu staksen. Die Porno-Industrie sitzt im Valley und ist ein gigantischer Wirtschaftsfaktor, auch wenn das Internet für massive Einbußen gesorgt hat. Zeitweise kamen 90% aller US-amerikanischen Produktionen horizontalen Entertainments aus dem „San Pornando Valley“, wie es gern genannt wird. 200 gedrehte Pornos pro Woche sind hier keine Seltenheit.

Den Angelenos ist der Weg ins Valley eigentlich nur geläufig, um den weit weniger wuseligen Flughafen in Burbank zu nutzen. Touristen hingegen verlaufen sich meist nur in eines der vielen ansässigen Studios, sei es Universal, Warner oder auch Disney, um die Studiotouren mitzuerleben.

Was Vielen jedoch völlig entgeht, ist das liebenswert entartete Magnolia Park, ein Stadtteil von Burbank, der zwischen der North Buena Vista Street und dem North Hollywood Way seinen charmanten Geek-Faktor ausspielt.

Magnolia vs. Melrose

Die Melrose Avenue, früher Sammelbecken für Punks, Rocker und andere Subkulturen, die sich mit dem, was der Mainstream vorgibt, nicht abgeben wollten, ist heute größtenteils selbst zum Mainstream verkommen.

Was von der einst so szenigen Melrose Avenue übriggeblieben ist, werde ich noch in einem weiteren Beitrag näher beleuchten, aber lass dir gesagt sein… es ist nicht viel. Ein Großteil der Läden ähnelt eher der ultra-trashigen Santee Alley in Downtown, wo du nur dann Klamotten kaufen solltest, wenn dir egal ist, ob auf deinem Ramones-Shirt Dee Dee oder Diddi Ramone steht.

Der Magnolia Boulevard hingegen, der sich mittig durch Magnolia Park zieht, hat von all dem Hype bislang wenig mitbekommen. Fast schon menschenleer zeigt sich die Straße am frühen Vormittag. Kein Wunder, denn die meisten Läden öffnen erst gegen 11 Uhr.

Die Stores sind so einzigartig und merkwürdig, dass du hier an einem einzigen Nachmittag eine Meerjungfrauenflosse, ein Hundekostüm, einen bereits in einer Fernsehserie getragenen Anzug und einen Affenkopf kaufen kannst, ohne lang suchen zu müssen.

Was ist so besonders an Magnolia Park?

Magnolia Park musst du dir als Miniatur-Galaxie im Universum Los Angeles vorstellen. Burbank, die nächstgrößere Struktur, ist schon so etwas wie ein Vorort und Magnolia Park ist nicht einfach nur ein Stadtteil, sondern eine noch winzigere Form von eng verflochtenen Sozialstrukturen innerhalb Burbanks. Ladenlokale großer Unternehmen, Starbucks einmal ausgenommen, findest du hier (noch) nicht. Die Läden sind allesamt unabhängig und gehören Menschen, die in den wirklich schönen Häuschen der anliegenden Seitenstraßen leben.

 
Magnolia Park - Burbanks Melrose Avenue

Magnolia Boulevard © Kathy Ross / Blast from the Past

 

Demnach wird auch viel Wert auf ein gepflegtes Miteinander gelegt. An einem Freitag im Monat säumen zum Beispiel unzählige Food Trucks die Randsteine des Magnolia Boulevards und viele der Ortsansässigen lassen, vielleicht zusammen mit dir, die Woche gemütlich ausklingen. Die Läden bleiben an diesen Tagen extra lange geöffnet und es gibt allerlei kleine Events am Rande. Von Autogrammstunden mit Schauspielern, Autoren und Musikern, bis hin zu kleinen Indie-Konzerten ist alles dabei, was das Herz begehrt.

Die vielzitierte Oberflächlichkeit und Schnelllebigkeit der Großstadt existiert hier einfach nicht. Keine Junkies, keine Obdachlosen, dafür jede Menge Familienleben, Rockabillies und Nerds aller Couleur. Burbank und insbesondere Magnolia Park ist das, was jeder gern hätte; Ein sicherer Ort voll Nachbarschaftssinn, jedoch ohne die spießige Vorstadt-Attitüde. Viel Herz, statt Voreingenommenheit.

Werbung*

Die Geschäfte

Abgesehen von der liebenswerten Gegend, gibt es so viele nennenswerte Läden, dass ich noch zwei Wochen beschäftigt wäre, würde ich alle aufführen. Ein paar besondere Geschäfte jedoch verdienen nähere Betrachtung.

Blast from the Past

„Blast from the Past“ ist ein Paradies für Comic und TV Show Nerds. Was für den Normalo Spielzeug ist, ist für den Nerd nun einmal ein Sammlerstück und davon gibt es hier reichlich. Ganz gleich, ob du Figuren von Hot Toys, Sideshow Collectibles, McFarlane oder Marvel sammelst, hier wirst du fündig. Selbst die original Star Wars Figur, die du geglaubt hast nie wiederzufinden, mag hier vielleicht noch in ihrer Verpackung schlummern… in „Mint Condition“ also.

 
Magnolia Park - Burbanks Melrose Avenue

Blast from the Past © Kathy Ross / Blast from the Past

 

Zudem gibt es einmal im Monat die sogenannte „Mint on Card Comedy Night“, bei der Standup-Newcomer ihr Talent unter Beweis stellen. Der Laden bleibt währenddessen geöffnet und ein Food Truck versorgt die hungrigen Gäste mit allem Notwendigen.

Lachen, shoppen, essen… fehlt noch was?

Ach ja, für die ganz Faulen gibt es auch die Möglichkeit direkt online zu shoppen. So müssen selbst die 150kg Chipstüten nicht vor die Tür gehen, um sich den Vintage Jabba the Hutt als Vorbild neben den Kühlschrank stellen zu können. Während eines ausgiebigen Shoppings online, lohnt sich auch ein Blick auf den Blog der Besitzerin Kathy Ross, die dich regelmäßig mit Geek-News versorgt.

Adresse:

3117 W Magnolia Blvd
Burbank, CA 91505

Dark Delicacies

Seit 24 Jahren existiert der Laden von Besitzer Del Howison und hat maßgeblich dazu beigetragen, dass Magnolia Park den Spitznamen „Monster Crawl“ innehat. Dark Delicacies ist ein Geschenkeladen für Horror-Fans, der sowohl mit handsignierten Büchern, wie dem „Essential Monster Movie Guide“ oder Bruce Campbells „Make love! The Bruce Campbell way“, als auch mit DVDs, Shirts, Postern und allem nur erdenklich Anderem punkten kann.

Regelmäßig signieren Künstler hier ihre Werke im Rahmen von gut organisierten Autogrammstunden. Zuletzt war es der Produzent des Soundtracks zu Brian Yuznas „Re-Animator“, aber auch Freddy Krueger Darsteller Robert Englund hat hier schon seine Klauen geschwungen. Es lohnt sich also, ab und an auf den Terminkalender zu schauen.

Für Menschen der schreibenden Zunft bieten sich zudem auch die Termine des „Writers Coffeehouse“ an, einer Gruppe von Schreiberlingen, die sich hier regelmäßig bei gleichnamigem Heißgetränk austauscht und fachsimpelt.

Wenn Horror dein Ding ist, führt an Dark Delicacies kein Weg vorbei. Recht deutlich macht das auch Dels Blog auf der Dark Delicacies Website.

Adresse:

3512 W Magnolia Blvd
Burbank, CA 91505

Bearded Lady’s Mystic Museum

Hexen und Verfechter der dunklen Künste werden bei der Bearded Lady fündig. Ouija Boards, Hexenzubehör, Kerzen mit eindeutigen Aufdrucken und Bücher, deren Zaubersprüche dir ein Arschloch auf der Stirn wachsen lassen, füllen hier die Regale.

Selbst unser Freund Dean scheint hier gern mal kräftig zuzuschlagen, denn einige der wahrlich merkwürdigen Utensilien kommen mir sehr bekannt vor aus unserer Unterkunft in den Hollywood Hills.

Mit zwei Eingängen ist der Laden in einen reinen Shop-Bereich und einen Museums-/Eventbereich aufgeteilt, in dem gern auch mal eine Lesung über das alte Ägypten gehalten wird, um Interessierten und auch Filmschaffenden das Thema Mumien etwas näherzubringen.

Unter anderem gab es hier auch schon eine Tribute Art Show für „Tales from the Crypt“ und „Goosebumps“, in deren Zuge Hobbykünstler ihre Kunstwerke ausstellen und verkaufen konnten.

Wenn deine Voodoo-Nadeln also zur Neige gehen oder dein Hexenhut ein Loch hat, bist du bei der Bearded Lady bestens aufgehoben.

Adresse:

3204 W Magnolia Blvd
Burbank, CA 91505

It’s a wrap!

Mein persönliches Highlight auf dem Magnolia Boulevard ist der Secondhand-Laden „It’s a wrap!“. Kleidung aus zweiter Hand ist für gewöhnlich nicht so sehr mein Ding, aber wenn ich bei meinem Lieblingsfilm auf Pause drücken kann und das Shirt, das ich trage, auf dem Bildschirm sehe, dann geht mir schon einer ab.

Bei „It’s a wrap!“ ist genau DAS möglich. Die Studios (darunter Warner, CBS, Universal, Paramount, etc.) entrümpeln von Zeit zu Zeit gern mal ihren Kleiderfundus und machen ihn hier wieder zu Geld. Wir reden hier allerdings von sehr kleinem Geld, sodass du als Endverbraucher wirklich Schnäppchen machen kannst.

Es gibt eine Liste mit Abkürzungen an der Wand, die dir die Suche etwas vereinfachen soll. Das System ist nicht das Beste, aber die Suche ist so definitiv spannender, als würde alles nach Show sortiert auf einem Ständer hängen. Zur Not wissen auch die Angestellten, wo die Schätze versteckt sind oder ob du für dein Wunschteil einfach schon zu spät dran bist.

Magnolia Park - Burbanks Melrose Avenue

Von "Aquarius"...

Magnolia Park - Burbanks Melrose Avenue

...bis "Transformers 4"

Glück ist hier ziemlich wichtig, denn, wie du dir vorstellen kannst, ist eine neue Lieferung der Big Bang Theory recht schnell vergriffen. Als wir vor Ort sind, ist der neueste Teil der Transformers-Reihe und das Jumanji-Remake gerade frisch auf die Regale verteilt worden.

Vom Abendkleid für mehrere tausend Dollar, bis zur Halskette für einen Dollar findest du hier einfach alles.

Magnolia Park - Burbanks Melrose Avenue

"Quantico"

Magnolia Park - Burbanks Melrose Avenue

Die magische Liste

Wir verlassen den Laden mit sieben Teilen, darunter Shirts aus den Serien „Flint“, „Love“, „Bizaardvark“ und „Aquarius“, zum Kostenpunkt von 12 lumpigen Dollar.

Manche Kleider sind allerdings auch tatsächlich nur aus dem Fundus und wurden nie in einer Sendung getragen. Diese Stücke sind aber, wie auch der ganze Rest, exakt gekennzeichnet.

Halloween Special Sale

Mitte September gibt es dann noch den Halloween Special Sale, bei dem alle Halloween-Kostüme, die in den Shows und Filmen über das Jahr angefallen sind, verkauft werden. Nicht zu verachten, wenn dein Halloween-Kostüm das tatsächliche Kostüm eines Filmmonsters ist.

Bring Zeit mit! Du wirst sie brauchen. Sollte es dir an Zeit mangeln, bleibt dir noch die Option online bei „It’s a wrap!“ zu shoppen.

Adresse:

3315 W Magnolia Blvd
Burbank, CA 91505

Halloween Town

Wenn du nicht auf den Halloween Sale bei „It’s a wrap!“ warten willst, ist bei Halloween Town das ganze Jahr über Trick or Treat. In drei(!) Geschäften auf dem Magnolia Boulevard, die allesamt in unmittelbarer Nähe zueinander liegen, kannst du dich mit Dekorationsmaterial, Büchern, Haushaltswaren, Kostümen und Makeup für die ghoulische Jahreszeit eindecken.

Die Läden sind unterteilt in Deko, Kostüme und Halloween Town Kids, was die Suche nach bestimmten Dingen grundlegend vereinfacht und die etwas extremeren Gegenstände von Kindern fernhält.

Ich kannte den Laden bereits aus meiner Zeit bei Warner Bros. Und durfte damals im Zuge des Halloween Horror Fests schon für zig tausend Euro hier einkaufen. Die Qualität der Props und Kostüme war immer ordentlich und hat nie ihre Wirkung verfehlt, das kann ich dir sagen.

Sollte es also dein Ziel sein, bei der nächsten Halloween-Party mit Originalität aufzufallen, statt einer der 47 Vampire an der Bar zu sein, rate ich dir dringend zu einem Besuch bei Halloween Town. Online Shopping ist natürlich auch hier wieder möglich.

Die traurige Geschichte hinter Magnolia Park

Einer der Hauptgründe, weshalb ich diesen Artikel schreibe, abgesehen davon, dass ich das Viertel abgöttisch liebe, ist die ungewisse Zukunft, die die vielen unabhängigen Ladenbetreiber vor sich haben.

Die gesamte Community hat jahrelang hart daran gearbeitet Burbank und insbesondere Magnolia Park zu einem einzigartigen Ort werden zu lassen. Die Food Trucks und In-Store-Events sind nur ein kleiner Teil dessen, was den Ort so besonders macht. Der Wille, die ganze Straße zum Erlebnis zu machen, statt nur einzelne Geschäfte zu bewerben, ist ein großartiges Beispiel wahren Zusammenhalts und sucht in dieser Form sicherlich Seinesgleichen.

Leider funktioniert das Marketing etwas zu gut, sodass auch die Immobilienbesitzer der Gegend davon Wind bekommen haben und die Mieten zum Teil um ein Vielfaches in die Höhe schrauben. So mancher Laden steht somit nun mit einem Fuß im Grab, denn die doch sehr spezielle Ausrichtung der Geschäfte funktioniert so nicht in jedem Stadtteil von Los Angeles. Ein simpler Umzug ist daher schwierig. Zudem sind die meisten schon ihr ganzes Leben lang in Magnolia Park aktiv und wollen schlicht und einfach nicht weg.

Zwei Kultgeschäfte, „Creature Features“ und „Pinup Girl Boutique“ mussten sich den horrenden Mieten schon beugen und haben den Ort schweren Herzens verlassen.

Die Gefahr, dass aus der Gegend das gleiche wird, wie einst aus der Sunset Junction, aus der alle coolen, besitzergeführten Läden durch Mietwucher vertrieben wurden, ist groß. Niemand braucht eine weitere Straße mit seelenlosen Handelsketten, die den Reichen und Dummen das zwanzigste Paar 500$ Schuhe andrehen.

Was kannst du tun?

Was du tun kannst, um diesem Schwachsinn entgegenzuwirken, ist ein einfacher Besuch in Magnolia Park. Shoppe etwas in den wirklich genialen Läden, nimm abends an einem der vielen Events teil und tausche dich mit den Menschen in der Gegend aus. Es ist ein schöner Ort um Geld auszugeben, allein schon weil du weißt, dass deine Kohle direkt in die Tasche des Besitzers wandert, statt in die fancy Firmenzentrale irgendeines Großkonzerns.

Manche Betreiber legen in ihren Läden auch Petitionen aus, die du unterschreiben kannst, um dieses feine Örtchen zu retten. Natürlich steht auch das Teilen dieses Beitrags in deiner Macht, was nicht nur die Ladenbesitzer freuen dürfte, sondern auch mich. Danke im Voraus!

Support your local business… oder in diesem Fall zumindest ein unterstützenswertes Business. Go Magnolia Park!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und den Auswirkungen deiner Auswahl findest du in der Datenschutzerklärung und unter Hilfe.

Triff eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Ich bin einverstanden.:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung

Zurück